Mein Privatkunde verlangt nach einem Driver Guide, einem Weg-Gefährten, einem Concierge on Wheels. Er möchte unterhalten werden, möchte etwas sehen und erleben, möglichst individuell und abseits ausgetretener Pfade. Das entsprechende Kunden-Feedback liest sich dann so:
“Jerry and I really had a wonderful time. It was a trip to remember. I really appreciate all you did for us in Heidelberg. Jerry and I also enjoyed your splendid car and appreciated what a good chauffeur you really are.”
Da ich zwei Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt habe, spreche ich fließend Englisch.